Erfolgt der Versand aller Bestellungen aus der EU.

Uns verbindet eine große Leidenschaft und ein tiefer Respekt für die Natur, und so ist es nur rechtens, dass wir als Unternehmen Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen, Abfall reduzieren und die Umwelt schützen.

Entwicklung zur Klimaneutralität bis 2030

Wir sind entschlossen, bis 2030 ein vollständig klimaneutrales Unternehmen zu werden. Daher reduzieren wir alle unnötigen CO2-Emissionen unserer Geschäftstätigkeit und kompensieren alles, was übrig bleibt, durch CO2-Vermeidung oder Forstwirtschaftsprojekte. Außerdem verringern wir auf diesem Weg unsere Ressourcenabhängigkeit drastisch.

Warum? Weil es der einzig richtige Weg ist.

Rab and Lowe Alpine sind klimaneutral

Wir können nicht bis 2030 warten. Wir haben bereits begonnen, unsere CO2-Bilanz zu reduzieren und gleichen sämtliche verbleibenden Emissionen durch Emissionszertifikate aus. Das ist keine dauerhafte Lösung, aber immer noch besser, als nichts zu unternehmen. Unser Partner South Pole verifiziert unsere Daten und stellt Emissionsgutschriften zur Verfügung, die Projekte unterstützen, bei denen Emissionen reduziert oder vermieden werden.

Wir unterstützen Projekte, die wir als sinnvoll erachten und die einen nachhaltigen Beitrag für Gesellschaft und Klima leisten:

Nam Hong Hydropower | Vietnam

Das Unternehmen speist nicht nur saubere Energie in das nationale Netz ein, sondern fördert die Entwicklung der umliegenden abgelegenen ländlichen Gemeinden durch den Bau von Wasserleitungen und die Förderung der örtlichen Grundschulen.

Effiziente Kochherde für Frauen | Nepal

Hier werden die unterversorgtesten Gemeinden Nepals unterstützt, indem ihre traditionellen Herde durch umweltfreundliche und energieeffiziente Alternativen ersetzt werden. Gleichzeitig werden Gesundheit und Lebensbedingungen der Familien verbessert und die Frauen gefördert.

Kariba Forest Protection | Simbabwe

Fast 785.000 Hektar Land werden vor Abholzung und Umweltzerstörung geschützt. Dieses Projekt verhindert, dass jedes Jahr mehr als 3,5 Millionen Tonnen CO2 in die Atmosphäre abgegeben werden.

Bis 2030 möchten wir Folgendes erreichen

Verwendung von 100 % erneuerbaren Energien in unseren eigenen und gepachteten Niederlassungen weltweit

Etablierung eines soliden Verfahrens zur Bewertung der Umweltauswirkungen unserer Materialien

100 % erneuerbare oder recycelte Verpackungsmaterialien

75 % unseres Produktionsvolumens von Fertigungspartnern mit ambitionierten Zielen zur Verringerung ihrer Klimabelastung

Mehr als 50 % aller verwendeten Stoffe enthalten 100 % erneuerbare oder recycelte Materialien

Reduzierung der Umweltbelastung

1. Unsere Fahrzeuge

  • Im Jahr 2020 wurden die meisten Fahrzeuge unserer britischen Flotte von Diesel auf Benzin-Hybride oder Elektrofahrzeuge umgestellt.

  • Es wurden Parkplätze für Elektrofahrzeuge eingerichtet, die von Mitarbeitern und Besuchern genutzt werden können.

2. Pendeln der Mitarbeitenden

  • Unsere Belegschaft wird dazu ermutigt, alternative Wege zur Arbeit zu nutzen, z. B. durch Carsharing und Aktionstage „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“.

  • Sichere Fahrradabstellplätze, Steckdosen für E-Bikes, Duschen und ein vergünstigtes Fahrradprogramm zur Förderung des Radfahrens.

3. Unsere Büros

  • 100 % zertifizierter, erneuerbarer Strom in unserem Hauptsitz in Derbyshire, im Lager, im Rab Service-Center, im Mountain Outfitters Factory Shop und im Verkaufsbüro in Kendal.

  • Energiesparende Passiv-Infrarot-Sensor-Leuchten (PIR-Sensor), gefiltertes Wasser und Wasserkochstellen in den Gemeinschaftsküchen.

4. Lager und Versand

  • Sämtliche Kartonagen, die wir in Großbritannien erhalten, werden recycelt und kommen als Kartons und Papiertüten zu uns zurück, die wir dann für unsere Online-Kundenbestellungen verwenden.
  • Internetbestellungen werden in Karton und Papier versandt, um den Kunden das Recycling zu erleichtern.

  • Wir entfernen und sammeln Polybeutel aus Aufträgen und lassen diese von einem spezialisierten Verarbeiter abholen und recyceln, um die Qualität des Rohmaterials zu gewährleisten (vorerst nur in Großbritannien).

  • 60 % unserer nachgelagerten Auslieferung erfolgt über einen zertifizierten CO2- neutralen Kurierdienst.

5. Abfall und Recycling

  • Wir trennen unseren Müll und haben Sammelstellen für Lebensmittel und Polybeutel an wichtigen Standorten eingerichtet.

  • Keine Mülleimer am Schreibtisch. Das zwingt uns, über unseren persönlichen Abfall nachzudenken.

  • Gefiltertes Wasser und Kühlschränke, um den Gebrauch von Einweg-Plastikflaschen zu verhindern und wiederverwendbare Lebensmittelverpackungen zu fördern.

 Verpackung

Eingehend

Produkte auf ihrem Weg zu uns

  • Bis zu 70 % Reduzierung unserer Polybeutel (bezogen auf das Volumen) durch Rollen und Falten, wodurch das Packmaß verringert wird – ab Sommersaison 21
  • Unsere Polybeutel bestehen bereits heute aus mindestens 50 % recyceltem Material. Wir bewegen uns auf 70 % zu und zielen danach auf 100 %.
  • Umstellung auf wiederverwendbare Polybeutel in Kissenform, soweit sinnvoll, ab Herbst/Winter 21
  • Verwendung von biologisch abbaubarem Papiergummiband zur Fixierung von Kartons, anstelle von Kunststoffband.

Ausgehend

Produkte auf ihrem Weg zu dir

  • Einsparung von 300 kg Polybeuteln in den ersten neun Monaten nach der Einführung, die ansonsten auf der Mülldeponie gelandet wären.
  • Umstellung auf biologisch abbaubares Klebeband für den gesamten nachgelagerten Versand
  • Umstellung auf Versandverpackungen aus Papier/Karton, die zu 100 % aus recycelbaren, nachhaltigen Materialien bestehen und Kunststoffverpackungen ersetzen

Anhängeetiketten für Endverbraucher

Durch die Verwendung von QR-Codes konnten wir das Material für die Anhängeetiketten um 79 % reduzieren, sodass keine detaillierten gedruckten Informationen in mehreren Sprachen erforderlich sind.

So konnte fast eine Tonne Kartonage pro Saison eingespart werden!