Social-Media-Links

Jeff ist bekannt als ein hochtalentierter Eis- und Mixed-Kletterer, lebt zu Zeit in Charmonix und arbeitet dort als Bergführer und Ausbilder für die Bergrettung (PGHM). Jeffs Klettern erstreckt sich über viele Disziplinen, von denen jede für sich genommen schon beeindruckend wäre.

In Südfrankreich kletterte er eine 8a und das epische Eis des La Lyre (WI6) onsight; er machte die erste Begehung ohne Steigeisen einer der schwersten Mixed-Kletterrouten der Welt, Jedi Mind Tricks (M14); er kletterte A3+ technische Kletterrouten und unzählige schwere alpine Routen. Jeff ist auch kein Unbekanner in der Wettkampfszene, gewann 2008 das Ouray Ice Festival und erreichte mehrere Podiumsplätze bei Drytooling-, Eis- und Mixed-Kletter-Events auf der ganzen Welt.

„Am Anfang habe ich mich im Grunde nur mit Felsklettern beschäftigt, erst später versuchte ich alles andere. Mit 23 trat ich der französischen Nationalmannschaft der jungen Alpinisten bei (FFME). Zur gleichen Zeit begann ich mit dem Eisklettern. 1998 entdeckte ich dann das Drytooling. Von 1998 bis 2002 habe ich an der Eiskletterweltmeisterschaft teilgenommen. Mit 30 wurde ich Bergführer.

Seitdem habe ich noch einen wiederholt, dann habe ich ein paar mehr erzielt und nur einer davon wurde wiederholt. Heute mit 40 kann ich immer noch 8a rotpunkt klettern, aber es zieht mich doch mehr zum Alpinismus hin. Viele Routen in den Alpen, die in der Regel mit angemessener Sicherung geklettert werden, können mit der Drytooling-Methode geklettert werden, was die Fähigkeiten der Bergsteiger in einer schwereren Umgebung als in einer Drytooling-Höhle auf die Probe stellt. So kletterten wir die Routen Gabarrou-Silvy am Aiguille Sans Nom und Dru Couloir Direct. Das ist der Alpinismus von morgen.”

Nennenswerte Begehungen :

  • The Game (M13), Cineplex
  • Powerdab (D13), The Works - Flash
  • Jedi Mind Tricks (M14), God's Cave - spurlose Erstbesteigung
  • Low-G Man (D14), Bus del Quai
  • Pray for Power (D14), Starzlachklann
  • Bichette Light (D14+), L'Usine
  • Repentance Super (WI6), Valnontey Rive Droite
  • La Lyre (VI WI7, 550 m), Fer à Cheval
  • Ghost Dogs (WI6 X R, M5 and 5+/6a, 750 m), Sass Pordoi - Erstbegehung
  • Die Hard, Rep a (king) line (V/5+, M7, 90°, 600 m), Aiguille des Pèlerins - Erstbegehung
  • Pilier Septentrionale (M7, 700 m), Aiguille du Plan - Freie Erstbegehungen
  • No Siesta (VI+, M8, E5, 1100 m), Grandes Jorasses
  • Ouray Ice Festival 2008, 2014 - 1. Platz
  • Ouray Ice Festival 2013 - 2. Platz