Social-Media-Links

Nur wenige Menschen können behaupten, so viel Kletter- und Bergtouren gemacht zu haben, wie Andy Cave. Er hat wirklich schon alles gemacht; von Erstbegehungen an grobem Sandstein, hochtechnischem Mixed-Klettern in den Alpen bis hin zu kühnen neuen Routen im Alpinstill im Himalaja.

Nachdem er sein Berufsleben als Kohlebergmann in Yorkshire begonnen hatte, bot ein Streik eine ungewöhnliche Gelegenheit, mehr Zeit mit dem Klettern zu verbringen. Von da an wurde er immer besser, baute einen Erfahrungsschatz auf und wurde schließlich für Piolet d'Or für eine Besteigung der Nordwand des Changabang nominiert.

Irgendwie fand er dann auch noch die Zeit, IVBV-Bergführer zu werden, zwei preisgekrönte Bücher (Learning to Breathe und Thin White Line) zu schreiben und er promovierte in Sprachwissenschaft an der Universität von Sheffield.

Andy ist ein Freund von Rab Carrington und hat im Laufe der Jahre Rab-Produkte in den Alpen (Croz Spur, Divine Providence) und im Himalaja (Shishapangma) intensiv eingesetzt. Seine Leidenschaften sind immer noch Klettern, Skifahren, Barnsley FC und Real Ale.

Nennenswerte Begehungen:

  • Powerband (7C), Raven Tor
  • Genesis (VII, 7 305 m), Beinn Bhan - Erstbegehung
  • Diedre of Sorrows (VIII, 8 150 m), Lochnagar - Freie Erstbesteigung
  • Bats in the Belfry (E7 6b), Gogarth South Stack - Erstbegehung
  • Austrian Oak (8b), Malham Cove
  • Ecstasy (7c+/8a 250 m), Simelistock
  • North Face, Changabang (6 864 m) - Erstbegehung
  • North Buttress, Mount Kennedy (4 250 m), Alaska - Erster Aufstieg im Alpinstil
  • Laila Peak (6 096 m), Karakoram - Erstbegehung