Ab dem 23.12.2020 erfolgt der Versand aller Bestellungen aus der EU.

Wir sind besonders stolz darauf, verkünden zu dürfen, dass wir nun ein klimaneutrales Unternehmen sind. Dies wurde vom unabhängigen Projektentwickler und Klimalösungsanbieter South Pole zertifiziert. South Pole wird uns auf unserem Weg begleiten, bis 2030 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.


Wir haben uns für diesen Schritt entschlossen, weil es das Richtige ist, die Umwelt für zukünftige Generationen zu erhalten und zu schützen. Bereits seit unserer Gründung setzen wir uns dafür ein, das Richtige zu tun, und wir werden auch weiterhin Entscheidungen treffen, die die Welt, in der wir leben, schützen.

Wir wollen nach außen hin transparent sein und werden regelmäßig Updates und Berichte über unseren Fortschritt veröffentlichen. Wir haben aber bereits jetzt wichtige Meilensteine erreicht:

  • Wir betreiben unsere Zentrale und unser Lager zu 100 % durch erneuerbare Energien.
  • Wir eliminieren unnötige Verpackungen.
  • Wir bauen unsere Flotte um und wechseln zunehmend zu Elektrofahrzeugen.
  • Vermehrte Nutzung von recycelten Materialien

„Bis 2030 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, ist ein ambitioniertes aber alternativloses Ziel. Die Klimakrise darf nicht ignoriert werden und es ist klar, dass wir schnell handeln müssen. In Zusammenarbeit mit South Pole erarbeiten wir einen aggressiven Reduktionsplan und Ziele entsprechend der SBT-Methoden.“

Debbie Read, Rab & Lowe Alpine CSR Manager

Klimaneutral bedeutet, dass wir Emissionen reduzieren und sämtliche verbleibenden Emissionen durch Emissionszertifikate ausgleichen. Emissionszertifikate unterstützen Projekte, deren Ziel es ist, Emissionen zu reduzieren oder zu eliminieren. Dazu gehören etwa der Ausbau erneuerbarer Energien oder der Erhalt wichtiger Wälder und Kohlenstoffsenken. Unser Partner South Pole bietet ein Portfolio verifizierter Reduktions- und Eliminierungspläne an, die uns helfen, unsere Emissionen auszugleichen.

Wir haben uns für die Unterstützung folgender South-Pole-Projekte entschlossen, da sie Rab und Lowe Alpine besonders am Herzen liegen. Diese Projekte werden nachhaltige Auswirkungen sowohl auf die Gesellschaft als auch auf das Klima haben

  • Nam Hong Hydropower in Vietnam: Regionale Entwicklung fördern, Emissionen reduzieren und Energieversorgung stabilisieren
    Nam Hong Hydropower befindet sich in der nordwestlichen Provinz Son La und speist nicht nur saubere Energie in das nationale Netz ein, sondern fördert außerdem die Entwicklung dieser ländlichen Region. Ziel des Projekts ist es auch, das Leben von ethnischen Minderheiten wie den Mong und den La Ha zu erleichtern. So werden etwa Wasserleitungen für zahlreiche Haushalte installiert, Klassenzimmer renoviert und das Stromsystem für eine Grundschule für Kinder aus ethnischen Minderheiten verbessert.

  • Effiziente Kochherde für Frauen in Nepal: Energieeffiziente Kochmöglichkeiten für Menschen am Rande der Gesellschaft
    Dieses Projekt unterstützt die unterversorgtesten Gemeinden Nepals, indem ihre traditionellen Kochherde durch umweltfreundliche und energieeffiziente Lösungen ersetzt werden. Neben der Reduktion der Treibhausgasemissionen verbessert diese einfache Umstellung auch die Gesundheit und die Lebensbedingungen der Familien, unterstützt Frauen und bietet Arbeitsplätze für die breitere Bevölkerung.

  • Kariba Forest Protection in Simbabwe: Wälder erhalten, Tierwelt schützen, Leben verändern
    Seit seinem Start 2011 hat das Kariba-Projekt bereits fast 785.000 Hektar Wald vor der Abholzung und Bodendegradation bewahrt und so verhindert, dass pro Jahr über 3,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre gelangen. Das Projekt unterstützt kontinuierlich regional nachhaltige Entwicklung und die Unabhängigkeit sowie das Wohlbefinden der Bevölkerung vor Ort.