Am Sonntag, den 14. Mai fuhr ein Teil des Teams von Rab nach Hathersage, um dort am jährlichen Peak Mountaineering Peak District Pick and Play teilzunehmen. Mittlerweile ist der Event fünf Jahre alt und sein Schwerpunkt ist die Säuberung des Peak Districts und die Besucher über die Wichtigkeit, ihren Müll wieder mit nach Hause zu nehmen, aufzuklären.

Natürlich ist das nicht einfach nur harte Arbeit ohne Spaß! Alle Teilnehmer konnten sich auch für viele Outdoor-Aktivitäten, die über den Tag angesetzt waren, eintragen. Unterstützt von qualifizierten Freiwilligen von The Association of Mountaineering Instructors (AMI), The Mountain Training Association (MTA), und von Mitgliedern von Peak Park Conservation Volunteers und dem Peak Park Ranger Service war für alle etwas dabei.

Mit Taschen voller kleiner Geschenke, einer Verlosung und vielen Tassen Tee ist es keine Überraschung, dass das Event über die Jahre immer beliebter wurde. 2017 war keine Ausnahme und lockte über 100 Teilnehmer im Alter von 12 Wochen bis 89 Jahren an!

Der Tag wurde damit verbracht, den Müll in den Gebieten nahe Lawrencefield und Millstone, vom Straßenrand in Richtung Fox House, und einem Problemgebiet nahe dem Longshaw Estate zu entfernen. Im Team arbeitend, sammelte jeder in nur 2,5 Stunden über 130 kg Müll.

Neben der Müllsammelaktion konnten sich Kinder und Erwachsene mit einer Menge anderer Aktivitäten beschäftigen. Es gab Klettern, Orientierungskurse, eine geführte Wanderung mit einem Ranger, Bouldern und sogar Bushcraft.

Das Event für nächstes Jahr ist schon auf Sonntag, den 13. Mai festgelegt. Jeder, der sich anmelden möchte, sollte Peak Mountaineering über deren Kontaktformular hier kontaktieren.